Biohacking - Titanium Piercing&Bodymodification

Direkt zum Seiteninhalt

BODYHACKING * Microchip-Implantate

Über die Firma Digiwell in Hamburg beziehen wir NFC/RFID-Implantate, Magnete, LED`s und wir bringen diese unter die Haut.
Was können diese Bio-Implantate? Was können Sie nicht? Welche Techniken werden hier benutzt und vieles mehr. Bei Fragen kann man sich auf der Seite von DigiWell informieren. Sollten Fragen zur Technik, Internetseite usw auftauchen kann Thomas diese beantworten.

Aber nicht nur Produkte von DIGIWELL benutzen wir, sondern auch unseren selbst umgewandelten Paychip.
Dieser kostet 100 Euro + das einsetzen was noch mal 90 Euro kostet.
Die Technik die da hintersteht wird dann, von uns, vort Ort erklärt. Der Chip ist von "VimPay", auch hierzu kann Thomas die wichtigsten Fragen beantworten und bei der Einrichtung helfen.

Sollten alle Fragen beantwortet sein, muss nun das Microchipimplantat unter die Haut. Hier kommt Kerstin ins Spiel.

Kerstin:
  • Ich bin1984 geboren. Habe eine abgeschlossene Berufsausbildung. Meine Leidenschaft das Piercen besteht nun auch schon seit über 20 Jahren. Auch ich trage ein Microchipimplantat unter der Haut. Ich möchte mich nicht mit der Technik eines Chips auseinandersetzen. Gerne ist Thomas bei einem Termin dabei und beantwortet euch auch bei diesem Termin alle Fragen. Alles was mit und um Piercen zu tun hat, beantworte ich euch gerne.

Wir beraten euch und setzen euch auch gerne eure gekauften Chips ein. Bitte bringt dann das komplette Paket mit. Natürlich setzen wir auch LED`s oder Magnete ein.

Kontakt:
Piercen:  Kerstin Kretschmann +49 (0) 170 62 15 699
Technik: Thomas Reich +49 (0) 172 98 98 112

Thomas:
  • 1962 geboren. Mehrere abgeschlossene Berufsausbildungen, unter anderem Rettungsassistent. Erfahrung im IT Bereich, Netzwerke, Internetseiten, Programmierung.
    Ich trage 5 NFC-Chips und 2 Paychips (Bezahlimplantate). Die Paychips werden vor der Implantierung von mir konvertiert.  
Einsetzen von einem Chip
In dem Film auf der rechten Seite, sehen wir wie schnell ein Microchipimplantat eingesetzt werden kann.
Wie funktioniert diese Prozedure?
Sie oder Wir für Sie, bestellen einen Chip.
Sobald dieser angekommen ist, vereinbaren wir einen Termin.
Mit Thomas werden die technischen Details besprochen. Nachdem der Platz festgelegt ist, wo der Chip sitzen soll, wird die Stelle desinfiziert.
Mit der Nadel formt Kerstin beim Vorschieben der Nadel eine kleine "Tasche" und beim zurückziehen wird der Chip in diese Tasche geschoben.
Nun noch ein klein wenig Blutstillung und ein Pflaster auf die Wunde.
Das ganze dauert nicht so lang wie man es sich vorstellt. Vorbeikommen, Fragen, Chippen.

Needle - Technik
Hier wird mit einer großen Nadel eine Tasche geformt in die dann der entsprechende Chip geschoben wird. Man benötigt weniger "Werkzeuge"
Skalpell - Technik
Ein Schnitt der entsprechenden Größe mit dem Skalpell. Anschließend wird mit einem "Löffel-Werkzeug" eine Tasche geformt. Zum Schluß wird die Wunde genäht.
Kontakt:
Titanium Piercing + Bodymodification
Tel: 0170-6215699

Öffnungszeiten:
Dienstag und Freitag von 12.00 - 20.00 Uhr
Nur mit Termin
andere Zeiten natürlich gerne nach Absprache
Zurück zum Seiteninhalt